© 2014 by Tierschutzverein Sinsheim e.V.

44 Yorkshire Terrier, 2 Russische Terrier und 1 Graupapagei aus schlechter Haltung befreit.

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 12. Juni 2018
44 Yorkshire Terrier, 2 Russische Terrier und 1 Graupapagei wurden vom Veterinäramt aus einem Teilort von Neckarbischhofsheim beschlagnahmt. 
Alle Tiere waren in einem verwahrlosten Zustand. Ihr Fell war verfilzt und teilweise voller Kot. Die Augen und Ohren entzündet, die Krallen so lang, dass manche Tiere gar nicht mehr laufen konnten. Viele Hunde haben katastrophale Zähne. Die älteren Hündinnen haben fast alle Mammatumore. Die Russische Terrier Hündin hatte die Augen voller Eiter und ihre Ohren sind entzündet, dass die Gehörgange komplett zu geschwollen sind. Im Moment sieht und hört die Hündin nichts. Beide Terrier konnten kaum laufen, da ihre Ballen mit Haaren und Kot überzogen waren.

Update vom 06.04.2016

Nachdem wir mit dem Veterinäramt am  22.03.,  46 Hunde in Helmhof abholten, hatten wir erst mal alle Hände voll zu tun. Alle Hunde mussten einzeln untersucht werden, das Fell geschnitten und von Kot befreit werden, die Krallen geschnitten und die Ohren gesäubert werden. 5 Hunde kamen sofort in die Tierklinik. Ein Rüde hatte eine Fraktur am Bein. Da unser Tierheim für so viele Hunde nicht ausgestattet ist und eine bessere Versorgung der verwahrlosten Hunde gewährleistet war, wenn die Hunde aufgeteilt werden, haben wir 17 Yorkshire Terrier in umliegende Tierheime verteilt. Die Ältesten und kranke Hunde haben wir auf Pflegeplätze gesetzt, damit sie optimal versorgt und gepäppelt werden können. Hierbei hat uns der Verein www.yorkshire-hilfe.de  ganz toll geholfen. Spontan nahmen sie erst mal die Ärmsten auf. Mittlerweile hat der Verein 12 Yorkis übernommen. Alle befinden sich auf Pflegeplätzen, wo sie verwöhnt und gepäppelt werden und bald bereit sind, in ein neues Zuhause um zu ziehen. Der Verein ist super organisiert und sehr hilfsbereit. Ein großes Dankeschön an diesen tollen Verein. Weitere Yorkshire Terrier befinden sich auf Pflegeplätzen von Mitarbeitern des Tierheims und ehrenamtlichen Helfern, so dass nur wenige Hunde im Zwinger sitzen müssen, bzw. mittlerweile durften sie in unsere leeren Katzenzimmer umziehen.

Die Yorkshire Terrier sind von 10 Monaten bis 15 Jahre alt. Wir wissen von mindestens 3 Würfen, die die Züchterin letztes Jahr noch hatte. Bei jedem Wurf kam ein Zuchtwart um den Wurf "abzunehmen". Der letzte Wurf war im September 2015.  Für uns ist es nicht nachvollziehbar, warum der Zuchtwart keine Beanstandungen hatte.  Im Haus hat es furchtbar gestunken. 20 Hunde befanden sich unter dem Dachboden, immer 2-4 Hunde eingesperrt  in kleinen Pferchen, manche nicht größer als 2x2 m. Sie mussten in ihrem Kot und Urin sitzen. Es war kaum Tageslicht dort. Der Gestank war unerträglich. Die restlichen 24 Yorkis waren im "Wohnzimmer". Die beiden Russischen Terrier, ebenfalls in einem verwahrlosen Zustand,  befanden sich draußen im Hof. Als wir den Graupapagei aus dem Käfig holen wollten, mussten wir erst mal den Käfig frei räumen, um überhaupt an die Türe zu kommen. Im Käfig war eine 30 cm hohe Kot Schicht auf dem Boden. Er wurde schon ewig nicht mehr gesäubert. 

Am 01.04.2016 wurden uns vom Veterinäramt 28 Hunde übereignet. Wir werden nun unsere Hunde nach und nach kastrieren lassen, die Zähne müssen behandelt werden, Mammatumore entfernt werden, bei  2 Hündinnen ist eine Operation zu spät. Der Krebs hat schon zu sehr gestreut. Sie sind auf einem Pflegeplatz und werden dort liebevoll betreut, solange sie nicht leiden müssen. Tonia, der russischen Terrierhündin wurden in Narkose die Ohren gespült, die Zähne gereinigt und sie wurde kastriert. Es geht ihr schon deutlich besser und sie sieht und hört. 

Da wir sehr hohe Ausgaben haben, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Bitte helfen Sie uns mit einer Spende auf unser Konto: Sparkasse Kraichgau
 IBAN: DE84 6635 0036 0021 020540 , BIC BRUSDE66XXX
Kennwort "Hilfe für Yorkis" . Gerne dürfen Sie auch unseren Spendenbutton verwenden und via Paypal spenden.

Wir würden uns über jede, noch so kleine Spende freuen. Vielen, vielen Dank.
yorki fell1  yorki fell2  yorki fell3  yorki fell4  yorki fell5  yorki fell6  yorki fell9  yorki fell10  yorki fell  yorki augen    yorki krallen  yorki mammatumor  yorki zähne  yorki zähne1  yorki zähne2  yorki zähne3  Terrier  terrier1  terrier2  terrier3  terrier4  terrier5  terrier6  terrier7

Besucherzähler

Heute 210

Gestern 707

Woche 210

Monat 9449

Insgesamt 2597123

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
zur Datenschutzerklärung Ich bin damit einverstanden!